fbpx

Bauunternehmen


Was ist ein Bauunternehmen und wie findest du das optimale Bauunternehmen für dich?

 

Hausbau - Bauunternehmen


Was ist ein Bauunternehmen?


Ein Bauunternehmen ist ein Unternehmen was sich in deinem Auftrag und auf deinem Grundstück um den Bau deines Hauses kümmert. Entweder erledigt das Bauunternehmen die Arbeiten selbst oder beauftrag hierfür Subunternehmen. Diese Unternehmen bringen grundsätzlich eine gute Erfahrung und entsprechende Kontakte im Baugewerbe mit. Ein Bauunternehmen ist immer der Ansprechpartner für den Bauherrn - entweder für ein Gewerk oder für mehrere Gewerke. Für wie viele Gewerke das Bauunternehmen verantwortlich ist kommt auf die Art des Bauunternehmens an. Manche kümmern sich um ein Gewerk und führen dies auch aus (Fachunternehmen) und manche kümmern sich um alle Gewerke und geben die Arbeiten ganz oder zum Teil an Subunternehmen weiter (Generalunternehmen, Totalunternehmen).

Die rechtliche Grundlage für Bauunternehmen ist die Verdingungsordnung für Bauleistungen (VOB).

Ein Vertrag mit einem Bauunternehmen muss nicht notariell beglaubigt sein, da es hier um die Dienstleistung geht und nicht um den Kauf eines Hauses.

Wenn du ein Bauunternehmen beauftragst musst du hier meist schon ein eigenes Grundstück haben auf dem du bauen möchtest. Falls du das Grundstück mit kaufen möchtest ist für dich vielleicht ein Bauträger besser geeignet.

Welche Art des Bauunternehmens ist für dich interessant?


Fachunternehmen


Hierbei handelt es sich um Baunternehmen die sich ausschließlich um ein Gewerk kümmern. Man kennt sie auch unter dem Begriff Handwerksunternehmen. Ob Elektroinstallateur, Maurer oder Dachdecker dies sind alles Fachunternehmer. Teilweise können diese auch mehrere Gewerke abdecken. Wie z. B. bei einem Unternehmen für Energie- und Gebäudetechnik. Diese können als Heizungsinstallateur auftreten aber auch als Elektroinstallateur und vieles mehr. Diese Bauunternehmen sind für dich interessant wenn du dich mit dem Hausbau in Eigenregie interessierst.

Vor- und Nachteile von Fachunternehmen

Vorteile

Direkter Kontakt zu den ausführenden Unternehmen
Direkte Weistungsbefügniss gegenüber den Handwerkern/Fachunternehmen
Eventuell günstigere Preise, da kein Unternehmen zwischen Bauherr und Fachunternehmen ist das auch Gewinn machen muss

Nachteile

Viele verschiedene Ansprechpartner
Zeitliche Koordinierung der Arbeiten muss selbst durchgeführt werden
Privatpersonen können bei Fachunternehmen weniger preislichen oder zeitlichen Druck ausüben
 

Generalunternehmen

Das Generalunternehmen ist das am häufigsten verwendete Bauunternehmen. Ein Generalunternehmen ist ein Unternehmen, dass sich um mehrere Gewerke kümmert. Meist kümmert ein Gerneralunternehmen sich um alle Gewerke abgesehen von der Planung. Generalunternehmen kümmern sich grundsätzlich wenn dann nur um die Fertigungsplanung. Ein Generalunternehmen was sich ebenfalls noch um die vorherige Planung kümmert nennt sich dann Totalunternehmen. Ein Generalunternehmen ist rein für die Durchführung des Hausbaus zuständig. Die Durchführung kann ein Generalunternehmen an Subunternehmen weiter geben aber auch teils selber durchführen. Dabei bleiben die einzigsten Vertragspartein der Bauherr und das Generalunternehmen. Egal ob das Generalunternehmen einzelne Gewerke an Subunternehmen weiter gibt oder nicht. Durch die Weitergabe von Aufgaben an Subunternehmen entstehen somit keine Verträge zwischen den Subunternehmen und dem Bauherrn. Dies heißt, dass das Gerneralunternehmen viele einzelne Dienstleistungen und Materiallien von Subunternehmen einkauft und diese - meist pauschal - im Komplettpaket an dich verkauft. Deshalb solltest du dich bei Problemen oder ähnlichem immer an das Generalunternehmen wenden. Denn gegenüber den Fachunternehmen/Handwerksunternehmen stehst du in keinem direkten Verhältniss.

Vor- und Nachteile von Generalunternehmen

Vorteile

Man muss sich nicht um Schnittstellen zwischen den einzelnen Fachunternehmen kümmern
Erfahrene Leute aus dem Baugewerbe
Haben meist gute Kontakte und Ideen
Bieten ein breit aufgestelltes Wissen für den Hausbau
Durch Pauschalpreise ist die Finanzierung planbarer

Nachteile

Du benötigst zusätzlich einen Generalplaner der sich um die vorherige Planung kümmert
Hat meist nur grobe fachliche Kenntnisse in den einzelnen Gewerken, da die durchführung einzelner Gewerke an Subunternehmen geht
 

Totalunternehmen


Das wesentliche Merkmal eines Totalunternehmens ist, dass dies im Gegensatz zu einem Generalunternehmen Planungsarbeiten übernimmt. Ein Totalunternehmen kümmert sich neben dem Hausbau auch noch um die vorherige Planung. Es ist quasi ein Generalunternehmen und ein Generalplaner in einem. Die Planung beinhaltet zum Bespiel die Erstellung von Planungsgrundlagen, Gesamtkonzeptionen, Leistungsbeschreibung, die Wahl des Bausystems, usw. Allerdings ist der Umfang der Planung von Unternehmen zu Unternehmen anders. Somit solltest du bei Angeboten nicht nur auf den Preis schauen sondern auch auf die Leistungen die du für dein Geld geboten bekommst.

Vor- und Nachteile von Totalunternehmen

Vorteile

Planung und Ausführung aus einer Hand
Man muss sich nicht um Schnittstellen zwischen Planung und Ausführung kümmern
Man muss sich nicht um Schnittstellen zwischen den einzelnen Fachunternehmen kümmern
Änderungen in der Planung sind leicht vorzunehmen

Nachteile

Könnten in Ihren Konzepten so festgefahren sein, dass der Blick für Neues verloren gegangen ist (müssen nicht zwingend Kontakt zu anderen Planern haben und sehen so nur Ihre eigenen Ideen und Planungen)
Hat meist nur grobe fachliche Kenntnisse in den einzelnen Gewerken, da die durchführung einzelner Gewerke an Subunternehmen geht
 
 

So findest du das optimale Bauunternehmen für dich

Art des Bauunternehmens bestimmen


Suche dir eine Art des Bauunternehmens raus. Eine die dir am meisten zusagt.
Bei der Wahl der Bauunternehmensart solltest du dir folgende Fragen stellen: Wie viel Zeit und Verantwortung möchte ich aufbringen? Wie viel Entscheidungs-, Auswahlmöglichkeiten möchte ich haben?

Wenn du wenig Zeit hast solltest du dir auf jeden Fall ein Totalunternehmen raussuchen, da du hier am wenigsten selber übernehmen musst. (Wenn du wenig Zeit hast ist für dich vielleicht auch der Bauträger interessant.)

Falls du eher auf der Suche nach direktem Kontakt zum Architekten oder Planer bist aber trotzdem wenig Zeit hast, dann entscheide dich für den Generalunternehmer. Hier sparst du Zeit bei dem Hausbau aber kannst dich trotzdem unabhängig davon vorher mit einem Architekten oder Planer zusammen setzen.

Wenn du die Zeit dafür hast und direkten Kontakt zum Handwerker vor Ort haben willst, dann kannst du dich auch mit Fachunternehmen zusammen setzen. Hierbei hast du bessere Möglichkeiten Eigenleistungen einzubringen, da du dich so nach keinem Generalunternehmen richten musst. Hier wirst du mehr Zeit brauchen, da du die Schnittstelle zwischen den einzelnen Fachunternehmen bist. Hierfür solltest du dich mit dem Hausbau in Eigenregie befassen.

Die Wahl des Bauunternehmens


Egal ob du dich nun für Fachunternehmen, Generalunternehmen oder Totalunternehmen entschieden hast. Du musst natürlich schauen welche Firma du schlussendlich beauftragst.

Suche dir ersteinmal Bauunternehmen raus. Diese kannst du im Internet finden oder durch dein soziales Umfeld. Du musst hierbei nicht alle Bauunternehmen berücksichtigen. Bauunternehmen die dich von vorneherein schon nicht ansprechen kannst du auch sofort raus lassen. Wichtig ist das du hier mehrere Alternativen vorliegen hast und diese entsprechend nach einem Angebot zu fragen oder das Image des Bauunternehmens zu prüfen. Um Angebote einzuholen musst du dich vorher schon mit einem Architekten zusammen gesetzt haben (außer bei einem Totalunternehmen) damit du entsprechende Unterlagen für die Angebotsausarbeitung vorlegen kannst.

Wenn du nun ein paar Bauunternehmen hast dann setze dich mit diesen auseinander. Wenn du die Fachunternehmer gewählt hast dann muss du hier ein bisschen mehr Zeit investieren, da du für alle Gewerke entsprechende Angebote vergleichen musst. Wenn du die Generalunternehmer oder Totalunternehmer Variante genommen hast dann kannst du hier ein bisschen schneller beginnen. Um ein wenig Zeit zu sparen solltest du vorher das Bauunternehmen unter die Lupe nehmen. Denn oft fallen Bauunternehmen schon aufgrund von einem schlechten Image raus. Somit musst du dich nicht vorher noch unnötig mit diesen Bauunternehmen zusammen setzen um ein Angebot auszuarbeiten. So hast du Zeit gespart und das Bauunternehmen ebenfalls.

Wenn du ein Bauunternehmen unter die Lupe nimmst solltest du dich immer im Freundeskreis oder bei Arbeitskollegen oder in anderen Kreisen fragen welche Erfahrungen diese Leute mit Bauunternehmen gemacht haben. Außerdem solltest du im Internet nach Informationen zu den Bauunternehmen suchen. So bekommst du schnell einen Überblick über welche Bauunternehmen gut und über welche schlecht geredet wird.

Nun solltest du ca. 2 - 3 Bauunternehmen zur Auswahl haben (bei der Fachunternehmervariante ca. 1 - 2 pro Gewerk). Mit diesen Bauunternehmen setzt du dich dann in Verbindung um ein Angebot einzuholen. Lege soweit möglich alle Unterlagen vor und kommuniziere klar was du willst.

Wenn du nun mehrere Angebote vorliegen hast vergleichst du diese. Achtung! Schaue hier nicht nur auf den Preis sondern schaue auch welche Leistungen du für dein Geld bekommst. Oft reichen die Standardprogramme der Bauunternehmen nicht aus. Beispielsweise musst du zuzahlen wenn du im Schlafzimmer 8 Steckdosen, statt nur die 5 aus dem Standardprogramm.

Sei also achtsam und hole dir alle Informationen ein die du - für deine Entscheidung - bekommen kannst!
BARES GELD SPAREN